Kartenmaterial

Verzinsung beim Tagesgeld

Zahlreiche Bankkunden halten noch am guten alten Sparbuch fest. Das ist jedoch äußerst schade, denn die Banken bieten für das Ersparte auf dem Sparbuch einen sehr niedrigen Zinssatz. Haben Sie sich schon einmal die Konditionen genauer angesehen und mit anderen Sparprodukten verglichen? Das Sparbuch der Banken wirft in der Regel lediglich nur noch einen Zinssatz von etwa 0,25 Prozent oder weniger ab. Es gibt jedoch eine überaus gute Alternative mit deutlich höheren Zinssätzen. Ein Tagesgeldkonto bietet im Vergleich zum Sparbuch eine bessere Verzinsung. Mit einem Vergleich der Tagegeldkonten ist es also durchaus möglich, für sein Erspartes noch eine lukrative Verzinsung zu erhalten.

Spitzenverzinsung auf Tagesgeld

Wer die laufende Senkung von Zinsen auf dem Sparbuch satt hat, der kommt um ein Tagesgeldkonto nicht herum. Mittlerweile gibt es sogar einige Anbieter, die auf Tagesgeld eine Verzinsung von 1,20 Prozent bieten. Bedeutet in der Regel, dass Sparer und Anleger im Vergleich zum Sparbuch eine 1%ige höhere Verzinsung bekommen. Ebenfalls noch ein absoluter Spitzenwert sind Angebote von rund 1 Prozent Zinsen. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Geld auf dem Tagesgeldkonto täglich verfügbar ist und zumeist auch keine Mindesteinlagen notwendig sind.

Zinssatz von 1,1 Prozent in den ersten 6 Monaten

Tagesgeldkonten werden in der Regel von Direktbanken angeboten. Da diese Banken über keine eigene Filiale verfügen und Kosten bei den Mitarbeitern einsparen können, wird diese Einsparung in Form von höheren Zinsen an Kunden weitergegeben. Viele Direktbanken locken mit einer Verzinsung von über 1 Prozent über einen festgelegten Zeitraum. Dieser beläuft sich zumeist auf 6 Monate. Nach Ablauf dieser 6 Monate senken sich die Zinsen jedoch nicht wesentlich und sind immer noch besser als auf einem Sparbuch.

Die Sicherheit kommt ebenfalls nicht zu kurz

Neben einer sehr guten Verzinsung bei einem Tagesgeldkonto kommt noch hinzu, dass Einlagen in Deutschland mit der Einlagensicherung bis zu € 100.000,00 geschützt bzw. abgesichert sind. Mit einem Tagesgeldkonto sind Sie somit immer auf der sicheren Seite und erhalten bereits ab dem 1. Euro einen Zinssatz von über 1 Prozent. Wie in anderen Bereichen auch, ist natürlich auch beim Tagesgeldkonto ein Vergleich überaus sinnvoll. Ist die Kontoführung kostenlos, welcher Zinssatz wird angeboten, gilt das Angebot nur für einen bestimmten Zeitraum und erfolgt die Verzinsung monatlich oder im Quartal? Diese Fragen werden beantwortet, wenn man dann die Tagesgeldzinsen online vergleichen wird.