fileadmin

Die großen Vorteile eines Tagesgeldkontos

Bei der Wahl einer optimalen Form der Geldanlage bestimmen die Ziele des Anlegers in der Regel die Entscheidung. Immer häufiger fallen dabei die Begriffe Sicherheit und Flexibilität. Es soll möglichst kein Risiko bestehen und gleichzeitig soll man am besten jederzeit über sein Geld verfügen können. Das Tagesgeld umfasst exakt diese Wünsche und verspricht diesen Anlegern eine höchste Zufriedenheit, die durch die folgenden Informationen verdeutlicht wird.

Tagesgeldkonto – die Geldanlage mit einer optimalen Sicherheit

Gerade infolge der Banken- und Finanzkrisen der letzten Jahre spielt das Thema Sicherheit eine immer größere Rolle in den Köpfen der Geldanleger und in dem Zusammenhang bietet sich das Tagesgeld als sehr sichere Geldanlage für jeden an. Banken, die Spareinlagen wie Festgelder, Sparbücher oder das Tagesgeld anbieten, unterliegen den gesetzlichen Regelungen des Einlagensicherungsfonds. Sie müssen demnach bestimmte Beträge in diesen Fonds einzahlen, der im Gegenzug garantiert, dass Kunden auch dann die in diese Anlageformen investierten Gelder zurückerhalten, falls es der Bank aus Gründen der Zahlungsunfähigkeit nicht mehr möglich ist. Somit bietet das Tagesgeld den sehr wichtigen Schutz vor einem Verlust des Kapitals, während im Aktiengeschäft jederzeit auch ein Totalverlust zu befürchten ist.

Ebenso gibt es beim Tagesgeldkonto nicht das aus Wertpapiergeschäften bekannte Kursrisiko, weil sich die Rendite einzig und alleine aus den verabredeten Tagesgeld Zinsen ergibt. Diese orientieren sich an den Leitzinsen der Europäischen Zentralbank und wenn es zu Änderungen kommt, fallen diese in der Regel in einem sehr geringen Maß aus. Da die Tagesgeldkonten in Euro geführt werden, fällt zudem auch das Währungsrisiko weg, weshalb diese Art der Geldanlage an Sicherheit kaum zu überbieten ist.

Tagesgeldkonto – mehr Flexibilität ist kaum möglich

Unübertrefflich ist wohl auch die flexible Eigenschaft des Tagesgeldkontos, dessen attraktive Verfügbarkeit auf verschiedenen Beinen steht. So gibt es keinerlei Kündigungsfristen, was dazu führt, dass man jederzeit über sein bestehendes Guthaben verfügen und es sich auf das für diesen Zweck eingerichtete Referenzkonto, das auch das eigene Girokonto sein darf, überweisen lassen kann. Dazu gesellt sich der Vorteil, dass es in der Regel keine Mindestanlagesummen gibt. Schon ab dem ersten Euro kann man von den attraktiven Konditionen profitieren und ebenso auch jederzeit über das gesamte Guthaben verfügen. Somit eignet sich das Tagesgeldkonto optimal für diejenigen, die nicht für eine festgelegte Zeit auf ihr Geld verzichten, sondern jederzeit die Gelegenheit haben möchten, über ihr Guthaben zu verfügen zu können, wenn es anderweitig benötigt wird. Der zusätzliche Vorteil der Gebührenfreiheit sorgt zudem dafür, dass das Tagesgeldkonto zu recht derzeit eine der beliebtesten Anlageformen ist. Um sein passendes Konto zu finden empfiehlt sich ein online Tagesgeld Vergleich.